Kondolenzbuch für Ricarda Weller

Zum Gedenken an Ricarda haben wir dieses Kondolenzbuch eingerichtet.

 

To commemorate Ricarda we have set up this book of condolence.

Kommentare: 20
  • #20

    Karim El-Helaifi (Mittwoch, 20 Januar 2016 20:34)

    Ricarda war eine inspirierende und energiegeladene Persönlichkeit, die eine große Mitschuld dafür trägt, dass sich die Patenschaftsszene in Berlin zusammengeschlossen hat, um gemeinsam lauter zu werden. Als wir Studenten mit unserem jungen Projekt und wenig Erfahrung daherkamen, hatte sie immer wertvollen und brutal direkten Rat parat.
    Ricarda, ich wollte mir eigentlich noch eine Scheibe von deinem Mut abschneiden! Dich konnte es nur einmal geben!

  • #19

    Christiane Jaap (Dienstag, 19 Januar 2016 09:46)

    Wir haben erst heute erfahren, dass Ricarda Weller gestorben ist. Diese Nachricht hat uns sehr getroffen. Obwohl wir nicht oft mit ihr Kontakt hatten können wir uns an jede Einzelheit der Zusammentreffen mit ihr erinnern. So etwas ist nur bei beeindruckenden, wunderbaren Menschen möglich. Alexandra Csoma und Christiane Jaap (das patenprojekt berlin e.V.)

  • #18

    Gina Birkner (Samstag, 16 Januar 2016 13:44)

    Ich danke allen für die lieben und mitfühlenden Worte für Ricarda. Sie war meine Tochter und ich bin sehr stolz auf sie. Sie ist bei mir auf ewig und wir werden uns wieder sehen-

  • #17

    Idil Efe (Freitag, 15 Januar 2016 12:53)

    Liebe Ricarda

    Einem so großen Herzen, einem so offenen Geist und einem so mutigen Menschen, wie Dich, begegne ich selten. Die vielen intensiven Gespräche mit Dir werde ich sehr vermissen. Deine Sicht und Deinen Rat werde ich nur noch erahnen können und dennoch spüre ich Deine schützende, herzliche und kreative Hand über mich und anderen. Du bist von uns Lebenden gegangen und doch nicht fern. Du hinterlässt so viel Liebe, dass das Denken an Dich immer eine Freude bleiben wird. Deiner Familie, vor allem Deiner Kinder und allen deren Herzen Du berührt hast, wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit der Trauer um Dich.

  • #16

    Silvana Belli-Bühler,Berthold Menzel (Donnerstag, 14 Januar 2016 16:59)

    Wir von "Erste-Schritte" haben Ricarda als sehr engagierte, taffe und einfühlsame Mit-Moderatorin von "Netzwerk" erlebt, leider viel zu kurz, und sind sehr traurig über ihr schnelles Ableben; wir werden sie vermissen und in bleibender Erinnerung bewahren. Der Familie unser herzliches Beileid!
    Silvana Belli-Bühler und Berthold Menzel

  • #15

    Kerstin Falk (Montag, 11 Januar 2016 21:49)

    Liebe Ricarda, ich habe deine Offeneheit, Ehrlichkeit und Warmherzligkeit vom ersten Kennenlernen des KiPa-Netzwerkes beim Stammtisch in sehr guter Erinnerung. Immer hast du versucht, nicht nur deine Projekte oder das Netzwerk als Organisation, sondern uns alle als Menschen voran- und zusammen zu bringen. Deine wertvollsten Erfahrungen hast du offenherzig weitergegeben - wir haben viel von dir gelernt! Du bist für uns ein großes Vorbild und wir werden uns sehr bemühen, Kinderpatenschaftsprojekte in deinem Sinne weiterzuführen!
    Unser herzliches Beileid für die Familie und alle deine Freunde!

  • #14

    Barbara Wilckens-Behrendt (Montag, 11 Januar 2016 16:31)

    Im Namen des Berliner Teams von nestwärme e.V. Deutschland und auch ganz persönlich für mich möchte ich unser tiefes Beileid ausdrücken, wir sind sehr betroffen. Ich habe Ricarda nur recht kurz gekannt und wollte diese Bekanntschaft gern vertiefen, denn wir waren uns sehr sympathisch - leider hatten wir keine Gelegenheit mehr dazu, und ich bedauere das sehr. Und werde sie nicht vergessen. Unser Mitgefühl gilt vor allem der Familie.

  • #13

    Sahibe Yolci (Freitag, 08 Januar 2016 18:05)

    Ich habe mit Ricarda seit 2012 in de AG Kinderschutz in Patenschaften zusammengearbeitet. Sie hat mich bei meinem Patenschaftsprojekt unterstützt und viel beigebracht. Ricard hat ihr Wissen und Hilfe uneingeschränkt weitergegeben. Für mich lebst du in meinem Herzen weiter, deine Kraft und Energie haben mich beeindruckt. Danke, dass ich dich kennenlernen durfte! Mein herzliches Beileid und viel Kraft an die Familie.

  • #12

    Andrea Brandt (Freitag, 08 Januar 2016 17:46)

    Seit Du mit Deinem Engagement für Patenschaften begonnen hast und ich schon am Werke war, kannten wir uns. Diese Leidenschaft hat uns in Ideen, Gesprächen und Begegnungen verbunden.
    Für mich gehörtest Du, liebe Ricarda, zu den Menschen die mit den Herzen sehen können, denn das wirklich Wichtige ist für die Augen unsichtbar. In meinem Herzen wirst Du weiter leben - dankbar, dass ich Dich kennenlernen und Deinen inneren Reichtum erleben durfte.
    Der Tod ist wie ein Horizont, eine Grenze unserer Wahrnehmung. Hier trauern wir um Dich, hinter der Grenze werden wir Dich wiedersehen.
    Alles Liebe für Dich, Deine Familie und Deine Freund/innen.

  • #11

    Katja Brendel (Freitag, 08 Januar 2016 12:43)

    Die Nachricht von Ricardas Tod hat mich, hat uns, sehr erschüttert. Ich habe sie als eine herzliche und großzügige Frau kennengelernt, stets aktiv, unermüdlich im Einsatz für die Patenschaftsidee. Ricarda steckte voller Ideen und war immer bereit, diese sowie ihr Wissen und ihre reichhaltigen Erfahrungen zu teilen. Die Gespräche mit ihr waren stets bereichernd, inspirierend und ein Ansporn. So werde ich sie in Erinnerung behalten und ihr dafür immer dankbar sein.
    Ich, wir alle, werden sie sehr vermissen. Unser herzliches Beileid und die besten Wünsche für ihre Angehörigen, engen Freunde und Mitstreiter.

  • #10

    Florian Stenzel (Donnerstag, 07 Januar 2016 18:00)

    Ich habe vier Jahre lang mit Ricarda im Vorstand zusammen gearbeitet. Sie war der ruhende Pol und hat aber gleichzeitig unheimlich viele Impulse gegeben, Projekte mitgetragen und war einfach immer mit positiver Unterstützung und Begeisterung dabei. Sie war eine wahre Netzwerkerin und hat Wissen, Erfahrungen und Kontakte geteilt. Danke für die vielen tollen Stunden. Deine Idee, Storys von prominenten und berühmten Menschen, die über ihre PatInnen und MentorInnen berichten, in einem Buch zu veröffentlichen, konntest du nicht mehr umsetzen. Aber diese Idee wird verwirklicht werden!

  • #9

    Katja Beeck (Donnerstag, 07 Januar 2016 17:44)

    Liebe Ricarda, es ist schwer zu fassen, dass du nicht mehr bei uns bist. Wenn ich an dich denke, werden mir dein Engagement für den Patenschaftsgedanken, deine Energie und deine authentische und anpackende Art sowie dein Rückgrat in Erinnerung bleiben. Durch das, was du aufgebaut und bewirkt hast, hinterlässt du etwas Großartiges und lebst dadurch weiter. Das ist ein tröstender Gedanke für mich. Deinen Angehörigen und Freunden wünsche ich auf diesem Weg viel Kraft.

  • #8

    dagmar schilling (Donnerstag, 07 Januar 2016 15:39)

    Du warst eine unermüdliche Kämpferin für den Patenschaftsgedanken. Immer voller Tatkraft und die wichtigen Ziele nie aus dem Auge verlierend. Für uns alle ein leuchtendes Vorbild. Es schmerzt mich, zu hören, dass du so plötzlich von uns gegangen bist. Mein Mitgefühl an deine Kinder und Angehörigen.

  • #7

    Viola Hoppe (Donnerstag, 07 Januar 2016 12:19)

    Ricarda hatte eine sehr herzliche und humorvolle, aufrichtige und offene Art - ich habe mich immer gefreut Ricarda zu treffen. Sie war stets bereit ihr umfassendes Wissen um Patenschaften zu teilen und hilfreiche Tipps und Anregungen zu geben, dafür bin ich ihr sehr dankbar! Ich habe sie als Person und ihre Arbeit sehr geschätzt! Ricarda, du fehlst uns sehr! Mein herzliches Beileid an ihre Familie und viel Kraft!

  • #6

    Anne Peters (Donnerstag, 07 Januar 2016 11:41)

    Ricardas Engagement und Begeisterung für die Patenschaft bleibt unvergessen und ist uns Ansporn, diese wichtige Arbeit weiterzuführen. Ricarda und ihren Angehörigen sind wir im Herzen verbunden.

  • #5

    Iain Forbes (Donnerstag, 07 Januar 2016 11:35)

    One of the joys of working in a European partnership is that you get to meet a wide variety of people from different countries and cultures. Through EMBEP I had the great pleasure of meeting Ricarda who I found to be a warm, welcoming and genuine person. She was always willing to have a chat and share her extensive experience and knowledge not just about work but about life in general and she had lived a very full and interesting life! Although serious about how she wanted to improve the lives of the young people she supported Ricarda had a witty sense of humour which translated easily across languages.
    I know she will be greatly missed by everyone and I would like to express my condolences to her family, friends and colleagues. Thank you for being the person you were Ricarda.

  • #4

    Deniz Eroglu (Donnerstag, 07 Januar 2016 11:33)

    In tiefer Trauer und voller Bewunderung ihrer Tatkraft und Herzlichkeit nehmen wir, die Mitarbeiter der Bürgerstiftung Neukölln und die Teams der Neuköllner Talente und des Mentorenprojektes Abschied von Ricarda Weller. Sie war nicht nur eine langjährige Begleiterin, sondern stets treibende Kraft in der Berliner Patenschaftslandschaft. Wegweisend und inspirierend waren Ihre Haltung und ihr Engagement. Sie hinterlässt eine große Lücke und wir sprechen ihrer Familie unser tief empfundenes Beileid aus.

  • #3

    Almuth Andres (Donnerstag, 07 Januar 2016 09:50)

    Für alle, die Ricarda liebten und mochten und so gerne mit ihr zusammengearbeitet haben wie ich und natürlich für Ricarda dieses Lied von Gianmaria Testa:
    Einen Ozeandampfer aus Papier werde ich dir schenken,
    wenn du weg fahren musst,
    und ein Kapitän wird ihn mit den Händen
    von diesem zu einem anderen Meer steuern.
    Einen Ozeandampfer aus Papier werde ich dir schenken
    und ein Segelflugzeug,
    und ein Pilot mit Brille wird es von diesem zu einem anderen Himmel fliegen.

    Und einen singenden Kanarienvogel werde ich dressieren
    für die dunklen Tage
    wenn das Meer und der Himmel nein sagen
    und man nicht reisen kann.

    Eine Flagge ohne Zeichen werde ich Dir schenken,
    wenn du wegfahren musst,
    und der starke Ostwind wird sie hin und her wehen,
    dass man sie sehen kann.
    Eine Flagge ohne Zeichen werde ich dir schenken
    und eine goldene Sanduhr,
    und wenn der Wüstensand durch sie läuft,
    kannst du dich ausruhen.

    Und einen singenden Kanarienvogel werde ich dressieren
    für die dunklen Tage
    wenn der Wind und die Zeit nein sagen
    und man nicht zurückkehren kann.

  • #2

    Bernd Schüler (Donnerstag, 07 Januar 2016 08:48)

    So viel Kraft, so viel Mut, so viel Lebenslust, so viel Herzlichkeit, so viel Leidenschaft für Patenschaften, so viel Ideenreichtum, so viel großmütige Kollegialität, so viel Begeisterungsfähigkeit... Es fällt mir schwer zu glauben, dass Ricarda nicht mehr unter uns ist. Seit über zehn Jahren waren wir Weggefährten, das biffy-Team wird sie sehr vermissen. Unser herzliches Beileid für ihre Familie und ihre Mitarbeiter!

  • #1

    Vera Klauer (Mittwoch, 06 Januar 2016 21:26)

    Wir wurden völlig überrascht von der Nachricht, dass Ricarda verstorben ist und sind sehr, sehr berrührt davon. Obwohl wir uns nicht sehr gut kannten, konnten wir doch einen Eindruck von ihrer Kraft und ihrer Einsatzbereitschaft bekommen und haben sie sehr dafür geschätzt. Das elhana-Team wünscht Ricardas Familie alles Gute und eine friedliche Zeit des Abschiednehmens! Mach's gut, Ricarda!

Wir trauern um Ricarda

Unsere Vereinsmitgründerin und Vorstandsmitglied Ricarda Weller ist am 26.12.2015 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Wir trauern mit den Familienangehörigen und den vielen Menschen, die sie kannten und die sie auf ihrem engagierten Lebensweg berührt hat. Ricarda war eine unermüdliche Netzwerkerin und starke Verfechterin des Patenschaftsansatzes. Mit ihrem Verein Hand in Hand Patenschaft, den sie 2007 ins Leben gerufen hat, gehörte sie zu den Patenschaftsexperten in Berlin. Sie war immer sehr kooperativ und unterstützend, teilte ihr Wissen und Erfahrung und war darum bemüht, die Patenschaftspraxis stetig zu verbessern. Seit der Gründung des Netzwerks im Frühjahr 2012, zu der sie maßgeblich beitrug, leitete sie unter anderem die Arbeitsgemeinschaft „Kinderschutz in Patenschaftsprojekten“. Krönender Höhepunkt dieser Arbeit war die Realisierung einer Online-Datenbank in Kooperation mit StudentInnen der Beuth-Hochschule Berlin. Mit Hilfe der Datenbank werden NeubewerberInnen projektübergreifend erfasst und der Austausch zwischen KoordinatorInnen zu problematischen BewerberInnen erleichtert.

 

Ihr Verlust hinterlässt eine große Lücke in der Berliner Patenschafts- und Engagementlandschaft. Wir behalten Ricarda in bester Erinnerung als vielseitige Beraterin, Ideengeberin und Macherin. Wir vermissen dich!


Foto-Erinnerungen