Die Arbeitsgemeinschaften im Netzwerk

Die Arbeitsgemeinschaften sind die Basis des Netzwerks. Teilweise ehrenamtlich, teilweise in die Arbeitszeit integriert, dienen die Zusammenkünfte zum Austausch von Arbeitsergebnissen und Erkenntnissen mit dem Ziel "das Rad nicht zwei Mal zu erfinden".

Von neuen Mitgliedern wird erwartet, sich in einer Arbeitsgemeinschaft aktiv zu beteiligen.

AG Qualität und Kinderschutz

Mitglieder dieser AG teilen Erfahrungen zu den Kernprozessen des Patenschafts- und Mentoring- Ansatzes aus. Besonderer Augenmerk liegt auf den Kinderschutzfragen. Im Rahmen der AG wurde bereits eine Datenbanklösung erarbeitet. Gegenwärtig entsteht ein praktischer Leitfaden für Mentoring und Patenschaftskoordinator*innen mit konkreten, praxiseprobten Umsetzungsbeispielen.

 

Ansprechpartnerinnen:

Chahira Kressin Gadermann

Viola Hoppe


AG Empowerment

Mitglieder der AG (ehemals AG Flüchtlingspatenschaften) arbeiten zum vielfältigen Themenspektrum, wie Mentee/Patenkinder und deren Familien erreicht werden können ("Einfache Sprache") und aktiv eingebunden werden ("Partizipation").

Im Rahmen der AG entsteht eine Ressourcen-Datenbank, in der Wissen und Erfahrungen mit nützlichen Webseiten, guten Dozent*innen, kostengünstigen Räumlichkeiten, etc. aufbereitet wird.

 

Ansprechpartnerinnen:

Jasmin Azar

Rebekka Meyer


AG Veranstaltungen

Mitglieder der AG organisieren gemeinsame Aktionen des Netzwerks. Bewährt hat sich jährliche die Präsenz des Netzwerks mit einem gemeinsamen Stand auf der Ehrenamtsbörse im Roten Rathaus.

In Planung ist ein großer Sommer-Event mit und für Patenschafts- und Mentoring-Tandems.

 

Ansprechpartnerinnen:

Sabrina Döring

Jutta Ringel


AG Neue Mitglieder

Mitglieder dieser AG bereiten die Neuaufnahme von Mitgliedern im Netzwerk vor und kümmern sich nach Neuaufnahme darum, dass Neu-Mitglieder in dem größer gewordenen Netzwerk guten Anschluss erhalten.

 

Ansprechpartner:

Carsten Filor

Mario Feist